how to build a website for free

Aktuelle Termine 2020 & Hinweise

Absage Eisenbahnfest 2020

Wir sind leider durch die Coronaproblematik gezwungen, das für den 3. Mai 2020 geplante Eisenbahnfest in Elstal abzusagen. Die Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen, aber die derzeitige Situation läßt eine andere Alternative nicht zu.
Wir bedauern dies sehr und hoffen, im nächsten Jahr wieder ein Eisenbahnfest durchführen zu können.

Dankefeier für die Helfer beim Weihnachtsmarkt 2019

In der Dankeschön-Veranstaltung am 31.01.2020 für die Helfer und Unterstützer des Weihnachtsmarktes wurden deren Leistungen in einer herzlichen Rede des Vorsitzenden, Werner Moschall, gewürdigt. Nur durch die tatkräftige Unterstützung vieler kann der Verein seine Aufgaben meistern. In lockerer Runde wurden bei Speis und Trank nette Gespräche geführt und ein gezeigter Kurzfilm über den Weihnachtsmarkt fand Gefallen. Emotionen wurden geweckt und zugleich Motivationen für künftige Aktionen entwickelt. Uns verbindet ein Miteinander und das organisierte, mit Dank verbundene Ehrenamt schweißt die Helfer zusammen.

>> zur Bildergalerie

Ausstellung "Zeitlos" am 18.01.2020

In der gut besuchten Ausstellung "Zeitlos" zu Ehren des Priorter Künstlers Michael Lachmund wurden ein Teil seiner Bilder sowie in einem kurzen Film seine Kunstwerke/Skulpturen vorgestellt. Viele verbinden diese Kunstwerke scherzhaft mit der Bezeichnung "Schrott", die aber wahrhaftig kein Schrott sind. Jedes Gebilde, jede Skulptur hat seine eigene Note und regt zum Nachdenken an. Die Besucher waren sich einig, dass Herr Bank im "Auftrag des Künstlers" richtig gehandelt hat und dessen Werke der Öffentlichkeit zugänglich macht. Mit kurzen Grußworten der Ortsvorsteher von Priort und Elstal wurde die Eröffnung der Ausstellung würdig umrahmt, die auch von vielen Priortern besucht wurde.

>> zur Bildergalerie

Rückschau 2019

Weihnachtsmarkt am 30.11.2019

Unser Weihnachtsmarkt war wieder ein Höhepunkt im kulturellen Kalender von Elstal. Viele Besucher strömten zum Platz neben der ev. Kirche, um dort das angebotene Programm, das für alle Altersklassen etwas zu bieten hatte, zu genießen.
Ebenso wurde dem Angebot an Gegrilltem, an Glühwein, Kuchen. Waffeln, Süßigkeiten und Zuckerwatte intensiv zugesprochen.
Der Platz füllte sich zum Abend hin immer mehr, so dass wir auf die Feuerkörbe aus Sicherheit verzichten mußten.
Bilder zum Weihnachtsmarkt können in unserer Galerie betrachtet werden. 

>> zur Bildergalerie

Tag des Offenen Denkmals am 08.09.2019

Den Tag des offenen Denkmals am 8. September 2019 organisierte der Verein Historia Elstal e. v. in Zusammenarbeit mit der evangelische Kirchengemeinde Elstal, dem Ortsbeirat Elstal und der DKB Stiftung für Gesellschaftliches Engagement / Olympisches Dorf 1936. Den historischen Ort Elstal und das Olympische Dorf konnten die mehr als 600 Besucher dazu in stündlichen Busrundfahrten mit möglichen Ausstiegen erkunden. Weiterhin war es möglich, am Karl-Liebknecht-Platz den Flohmarkt der Elstaler Kirche und eine Ausstellung über den Ort Elstal zu besuchen. Das Thema „Umbrüche in Kunst und Architektur“ war eindrucksvoll im historischen Eisenbahnerort als auch im Olympischen Dorf zu erkennen.  

>> zur Bildergalerie

Postmeilensäule

Die Postmeilensäule ist inzwischen restauriert und wurde am 14. Juni 2019 an den Landesbetrieb Straßenwesen übergeben. Wir sammeln auf unseren Festen für die an der B5 stehende Postmeilensäule weiter, um die Kosten für diese Restaurierung wieder in die Vereinskasse zurückzubekommen.

Unsere aktuellen Vereinsaktivitäten

In den letzten Jahren organisierte der Verein die jährlichen Eisenbahnfeste, Weihnachtsmärkte, Führungen durch das Olympische Dorf und Ausstellungen in der Bürgerbegegnungsstätte. Die Vereinsmitglieder gingen dabei oft auch an ihre Grenzen. „Man darf nicht vergessen, die ganze Arbeit ist ehrenamtlich. Zeit ist kostbar und dass sich die Mitglieder des Vereins diese nehmen, um gemeinschaftliche Veranstaltungen zu organisieren und Angebot zu schaffen, ist hoch anzuerkennen“, lobte Landrat Roger Lewandowski die Vereinsarbeit. Werner Moschall, Vorsitzender des Vereins, sprach neben den Höhepunkten der letzten Jahre auch über die Zukunft und seinen Wunsch zur Entwicklung im Verein: „Wir brauchen vor allem neue und jüngere Mitglieder, die unsere Arbeit weiterführen und uns tatkräftig unterstützen.“ Doch der Verein schaut voller Eifer in die Zukunft, denn es kommt so einiges auf die Mitglieder zu. Karls Erlebnis-Dorf vergrößert sich in den nächsten Jahren auf dem Gelände der Löwen-Kaserne und Historia Elstal könnte hier Raum für eine Ausstellung zur Vergangenheit des Areals sowie des Ortes bekommen. Dafür wird ein museales Konzept ausgearbeitet. Auch im Olympischen Dorf und der kommenden Modernisierung der Häuser sieht der Verein eine Möglichkeit zur Ausstellung.

Fahrt nach Wittstock zur Landesgartenschau (LAGA) 2019

Bei unserer letzten Mitgliederversammlung kam der Vorschlag, doch etwas mehr innerhalb des Vereins zu tun als nur Eisenbahnfest und Weihnachtsmarkt. Vorgeschlagen wurde eine Fahrt nach Wittstock zur Landesgartenschau. Unser Mitglied Joachim Stein hat sich bei einem Busunternehmen ein Angebot für einen Bus für 26 Personen eingeholt und nun wurde Werbung bei den Mitgliedern für die Mitfahrt gemacht. Es kamen nach längerem Anlauf 22 Personen zusammen, die diese Fahrt mit antreten wollten. Somit sind wir am 17.8.2019 zur Tour nach Wittstock aufgebrochen. Nachdem sich die Wölkchen abgeregnet hatten, konnten alle den Rundgang über das Gelände bei Sonnenschein genießen.
Letztendlich war es eine sehr schöne Fahrt. Die Resonanz der Mitfahrer war ausschließlich positiv. Es wurde angeregt, solch eine Veranstaltung zu wiederholen.

>> zur Bildergalerie

16. Eisenbahnfest am 05. Mai 2019

Am 05. Mai 2019 fand wieder unser traditionelles Eisenbahnfest auf dem Gelände des Bahnhofs Elstal statt. Das Wetter war so freundlich, kurz vor unserem Fest etwas Regen zu schicken, sodass die Waldbrandwarnstufe aufgehoben werden konnte. Somit konnten wir auch wieder die Dampflok präsentieren. Das Programm war wieder sehr umfangrreich und für jeden war etwas dabei. Ein weiterer Höhepunkt war die Besichtigung des Wasserturms, die uns die Firma BTC ermöglicht hat. Von den fünf vorgesehenen Führungen wurde derart intensiv gebrauch gemacht, dass am Ende wesentlich mehr Führungen durchgeführt werden mußten.
Es war dennoch ein gelungenes Fest, obwohl einige Besucher mehr hätten kommen dürfen.

>> zur Bildergalerie

Vereinsräume
(keine Postanschrift)
Historia Elstal e.V.
Karl-Liebknecht-Platz 2e
in der Bürgerbegegnungsstätte
14641 Wustermark OT Elstal

E-Mail: info@historia-elstal.de


Impressum l Datenschutzerklärung